Was du über Aquarium Futterautomaten wissen musst

Jeder von uns kennt es, man fährt für 2 Wochen in den UrlaAquarium Futterautomatub und man macht sich Gedanken darum, wer sich um mein Aquarium kümmert? Es gibt eine Möglichkeit, die dir dort Abhilfe leistet. Ein Aquarium Futterautomat! Bei einem Futterautomat können deine Fische mit der optimalen Futtermenge automatisch versorgt werden, auch wenn du nicht vor Ort bist. Man unterscheidet zwischen zwei Arten eines Aquarium futterautomat. Zuerst die Einzel-Futterkammer. Diese Kammer bietet dir einen großen Speicher an Futter. Außerdem sind in diesem Automat mehrer Fütterungen möglich. Ein weiterer Vorteil des Aquarium Futterautomat ist, sie ist geeignet für Granulat und Flockenfutter. Nachteile weist diese Kammer aber auch auf. Zum einen gibt es Schwierigkeiten bei den Pallets und es ist oft nur eine Futterart möglich.

Der zweite Aquarium Futterautomat besitzt viele Kammern. Dieser ist für alle Futterarten geeignet. Außerdem kann man diesen eine genaue Dosierung festlegen. Für die Wahl des richtigen Aquarium Futterautomat ist außerdem die Stromversorgung und der zeitliche Abstand zwischen aufeinanderfolgenden Fütterungen wichtig. Gerade die Stromversorgung ist extrem wichtig, gerade dann wenn du nicht Zuhause bist. Genauso wichtig ist die Dosierung. Bei einer längeren Abwesenheit, solltest du daher die Flocken dann verkleinern. Die modernen Futterautomaten verfügen bereits über eine digitale Zeitschaltuhr. Wichtig zu beachten ist, dass sie fest steht. Sie darf auch nicht kippbar sein. Viele Anbieter bieten daher eine zusätzliche Halterungen an.

Zum Schluss ist es noch wichtig zu wissen, dass bei den Aquarium Futterautomaten eine genügende Durchlüftung herrscht.

Das folgende Video zeigt die Funktionsweise des Aquarium Futterautomats:[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]